puppies expected!

Vor ein paar Tagen bekam ich die freudige Nachricht, dass Kiri tragend ist!

Ewa und Iwona vom Kennel ‚Never Never Land‘ besuchten uns Anfang Februar, um Kiri von Zac decken zu lassen. Mehr Infos gibts auf der Seite Zac x Kiri.
Wer Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung hat, meldet sich bitte per Mail bei Ewa. Die Warteliste besteht. 😉

WM-Qualies, Wintercup, Bilder und soo viel Neues

Fangen wir mit dem Schönsten an, den ersten beiden WM-Qualies 2011 in Großefehn. Und es war sooooo schön. 🙂 Die Halle, der Boden, die Umgebung, die Organisation – es war einfach ein Traum! Ein ganz ganz großes Lob und großer Dank an das Team der Leegmoor Jumpers!
Zac und ich hatten Startnummer 98 und waren im ersten Jumping ungefähr als 10. an der Reihe. Wie soll ich sagen, Zac lief wie auf Schienen. Er hörte zu, war eng und super schnell. Wir kamen mit einem Null-Fehler-Lauf ins Ziel und haben sogar gewonnen. Das war wirklich ein unbeschreiblich schönes Gefühl.
 Im A-Lauf mussten wir denn als letzte an den Start. Zac traf den Slalomeingang nicht –> Verweigerung. Als ich ihn auf die Wand schicken wollte, macht ich wohl irgendeine komische Bewegung, die ihm sagt, dass die Wand nicht richtig war und er drehte wieder um. Beim zweiten Versuch war er dann sehr verwirrt, lief hoch aber dann doch wieder runter. Erst beim dritten Anlauf klappte dann die Wand. Danach ging bei mir gar nix mehr und ich glaube wir haben dafür eh schon ein Dis bekommen.
Am Sonntag  gings wieder mit dem Jumping los. 1, 2, DIS!!! Mein Geschrei hat er einfach mal ignoriert und war im Tunnel verschwunden. 😉 Im A-Lauf sollten die Hunde nach der Wippe über den Weitsprung und dann 90° nach links abbiegen. Zac hatte wohl zu wenig Schwung aber auf jeden Fall fielen die letzen beiden Weitsprungteile um. Danach kam er zu früh rein und nahm eine falsche Hürde. Für den Sonntag also null Punkte. Und nun stehen wir da auf Platz 34 mit unseren 45 Punkten vom Samstag morgen und warten nun auf Niebüll in 4 Wochen, wo der Plan ist, nochmal richtig reinzuhauen. 🙂

Ein Wochenende davor waren wir in Zierow zum Finale des Wintercups. Wir waren in der Wertung auf Platz 8 oder 9 also war noch nicht alles verloren. Wir haben den A-Lauf gewonnen und im Jumping hatten wir eine Stange. Insgesamt landeten wir auf Platz 3 der Wintercupwertung hinter Naty mit Ronja auf Platz 2 und Natschi mit Neo auf Platz 1. Herzlichen Glückwunsch an euch. 🙂
Auf dem Turnier haben wir Kerry getroffen und die Chance genutzt um ein kleines Familienfoto zu machen.

(v.l. Devons Dark Kerry, Devons Dark K.C., Zac, Devons Dark Genna)

In 4 Wochen gehts denn auf nach Niebüll und dann auch bald nach Schweden zum großen Turnier über Ostern. 🙂 Berichte werden folgen. 🙂

4. Wintercup in Todtglüsingen

Ja, da liegt man eine Woche krank zuhause im Bett aber aufs Turnier verzichten kann man denn doch nicht. 🙂 So lief ich auch. Das kleine Zischi ist zügig gelaufen, hörte gut zu und achtet super auf mich. Im Jumping fruchtete unser Training der letzten Wochen, jedoch nahm Zac sein Kommando seeehr ernst und touchierte einen Ausleger, der dann prompt umkippte. Im A-Lauf fiel die erste Stange und für mich reichte es da auch schon und ich hätte den Rest nicht mehr laufen müssen 😉 Richtig förderlich waren ein Fehler und ein Dis für unseren zweiten Platz in der Gesamtwertung nicht; wir sind nun auf Platz 4. Müssen wir uns an der letzten Etappe wohl nochmal ordentlich anstrengen. 🙂
Sonic war leider nicht mit. Er lahmt schon wieder. Die Physiotherapeutin kann wohl nun nicht mehr warten… 😦

Ich habe mal ein bisschen gekramt und ein Foto von Zacs erstem Null-Feher-Lauf gefunden. Sooo tüchtig, der Kleine. 🙂