Border Collie Classics 2011 in Dänemark

Nach dem Dania Cup waren Zac und ich denn auch bei den BCC 2011 am Start. Die Vorläufe liefen für Zac eher mäßig. Zwei Mal waren wir von den Zeiten her sehr weit oben (2×2.Platz) aber mit nem Wandabgang oder ner Verweigerung wird das dann eher nichts. Wir konnten uns dann jedoch mit einem 8. Platz im Jumping fürs Finale qualifizieren!
Zac lief sooo schön und wir landeten auf Platz 4!

1. Andrea Occhini – Gio – 32.82
2. André Mühlebach – Air – 33.31
3. Krisztina Kabai – Fleece – 33.42
4. Lena-Marie Prohl – Zac – 33.52

Ich bin sehr stolz aufs Zischi. So kanns weiter gehen 🙂

Sooo…

…es gibt einiges nachzuholen! 🙂 Stehen geblieben bin ich irgendwie kurz nach dem Nordseeturnier und nachdem
denn endlich die Ferien begonnen hatten, gings auch gleich los zum Dania Cup! Das Turnier war wieder einmal super organisiert. Die internationalen Richter aus Scandinavien und die beiden WM Richter aus Frankreich und der Schweiz haben ihr bestes gegeben und gerade die Deutschen – oder eher gesagt ich – kamen aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

 


 

Zac lief gut, aber nicht so gut wie letztes Jahr. Dieses Jahr gabs nicht so viele Podestplätze für uns aber die ein oder andere Medaille konnten wir denn doch absahnen. 🙂 Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem kleinen Zischi, auch wenn es mit dem Dänischen Champion nicht gekklappt hat. Sonic lief nach langer Verletzungspause endlich wieder und er lief die ganze Woche und läuft jetzt immer noch klar! Da fällt uns wirklich ein Stein vom Herzen! Demnach lief Sony denn auch, was aber nicht weiter schlimm war, weils einfach wieder super Spaß gemacht hat und schön war, ihn laufen zu sehen!

Es war wieder einmal gigantisch und einfach schön! Es war so schön, viele Freunde wieder zu sehen und neueFreundschaften zu schließen!  Wir trafen auch viele Zac-Babys, die sich alle sehr gut machen und die Besitzer rundum zufrieden sind! (v.l.: Genna, Zac, KC, Kvickly)

So, das war der Dania Cup. Es gibt noch so viel zu erzählen, dann würd ich jedoch gar nicht mehr aufhören 😉 Hier aber noch das Bild der Woche. So kanns aussehen, wenn der Hund soooo schön über den Doppelsprung springt und man einfach mal den restlichen Parcours vergisst und dann kurzer Hand mal über den Tunnel, springen muss. 😉