ZAC FÄHRT ZUR WM!!!

Wir haben es geschafft! Nach 3 Tagen in Dortmund mit Höhen und Tiefen haben wir uns als letztes Team für die WM in Liberec, Tschechien qualifiziert! Aber von vorn…

Direkt aus Rom von der Klassenfahrt kam ich nach Düsseldorf geflogen, wo Mama und Petra mich mit Zac und KC schon erwarteten. Nach Stau und Einchecken im Hotel gings denn auch irgendwann ins Bett, denn wir mussten ja am nächsten Morgen um 07:00 Uhr melden. In der Halle angekommen war der Schock groß. Jeder wusste, dass der blaue Teppich liegen würde. Wirklich wahr haben wollte es jedoch keiner. Die Parcoure an den gesamten drei Tagen waren eher einfach gehalten. Dies bewehrte sich jedoch, da die Hunde auf dem Teppich so viel Tempo rausnehmen mussten und schwerere Parcoure dem Sport noch das letzte Tempo genommen hätten. Zac und ich starteten von Platz 3. Es wurde begonnen mit einem A-Lauf und der nächste Schock machte sich breit. Die Zonen waren so gut wie gar nicht beschichtet und das auf einem WM-Quali Finale. Der blaue Teppich, die Zonen,… die Laune der Starter sank zunehmend. Und so kams wie es kommen musste. Zac fiel im ersten Lauf seitlich von der Wippe, korrigierte sich selbst und wir kassierten das Dis. Die Laune sank weiter. Auch andere Hunde, sogar die Kleinen segelten von der Wippe. Im Jumping traf Zac den Slalom leider nicht. 😦
Samstag morgen gings um die gleiche Zeit wieder los. Wieder mit dem A-Lauf. Uns gelang ein Nuller und wir landeten auf Platz 2 hinter dem alles überragenden Phillip, der alle 6 Läufe gewann! Einfach eine geniale Lesitung, herzlichen Glückwunsch von uns! 🙂  Im Jumping wurde uns wieder der Teppich zum Verhängnis. Zac rutschte gleich zu Anfang und sprang in die zweite Stange. Danach traf er den Slalom 2 mal nicht. 😦 Nachdem es am Freitag und Samstag keine Kombi-Punkte gab, mussten wir nun alles auf Sonntag setzen. Mir war klar, dass ich zwei Nuller laufen musste und selbst dann würde es knapp werden. Begonnen wieder mit dem A-Lauf. Zac und mir gelang doch tatsächlich ein Nuller auf Platz 4. Wir blieben jedoch im Gesamtrang auf Platz 11, was zuerst etwas enttäuschend war, da wir gar keinen Platz vorgerutscht waren. Jetzt war alles vom letzten lauf und den Kombi-Punkten abhängig. Zac lief gut, gab sich mega viel Mühe und uns gelang noch ein Nuller mit Platz 2! Unfassbar, wir hatten es geschafft, noch einen Nuller zu laufen. Nun hieß es abwarten.
Wirklich schön und besser als vor 2 Jahren war in diesem Jahr die Siegerehrung. Diese fand nämlich im Ring statt und nicht hinter der Tribüne ohne Mikro – immerhin handelt sich es hier um ein WM-Team! Viel rechnen wollte ich nicht. Die Siegerehrung ging mit Large los. Gleich mit Platz 4 „Lena-Marie Prohl und Zac“, alles jubelte, ich ging nach vorne mit Tränen in den Augen, sah Vanessa auch mit Tränen in den Augen und konnte es gar nicht fassen. ZAC FÄHRT ZUR WM! Wir zogen als letztes Team zu Tobi & Don, Ralph & Brix und Phillip & Heat ins Large Team ein. Wirklich überwältigend war, wie viele sich für mich gefreut und mir gratuliert haben.

Vielen Dank an die weltbesten Unterstützer und TTs Mama und Petra, Sandra für das kleine Zischi, Vanessa und Paul, die auch noch im letzten Lauf an den Nuller geglaubt haben, Vanessa auch noch für das Halsband und an alle Daumendrücker. Hat sich gelohnt! 🙂

Herzlichen Glückwunsch an die Agility National Mannschaft 2012!

Achja… Nebenbei haben wir auch noch einen kleinen Welpling aus Holland geholt. Die kleine Sidh lebt nun seit 6 Wochen bei uns und stellt alles auf den Kopf aber ist super süß. Ihre eigene Seite hat sie schon, der Inhalt kommt bald! 🙂